Betriebliches Gesundheitsmanagement, Motivation pur.
 

Warum ist BGM wichtig?

Für das Unternehmen ist BGM wichtig, um die Unternehmenskultur zu erhöhen. Durch die Analyse Phase, die jeder Durchführung eines BGM vorrausgehen sollte, werden je nach Unternehmen wichtige Ansatzpunkte für Veränderungen gefunden.


Darunter fallen beispielsweise Ziele:

  • Den Krankenstand zu reduzieren,
  • Die Leistungsfähigkeit der Arbeitnehmer zu steigern
  • Die Motivation zu vergrößern
  • Fehler- und Unfallquoten zu minimieren,
  • Die Teamarbeit zu fördern
  • Das Betriebsklima zu verbessern,
  • Die Steigerung der Attraktivität des Unternehmens


Außerdem wird:

  • Die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens gesteigert
  • Die Arbeitszufriedenheit der Arbeitnehmer erhöht,
  • Die Mitarbeiterbindung gestärkt
  • Soziale Kompetenzen gefördert
  • Die Lebensqualität am Arbeitsplatz verbessert


Darunter fallen beispielsweise Ziele:

  • Den Krankenstand zu reduzieren,
  • Die Leistungsfähigkeit der Arbeitnehmer zu steigern
  • Die Motivation zu vergrößern
  • Fehler- und Unfallquoten zu minimieren,
  • Die Teamarbeit zu fördern
  • Das Betriebsklima zu verbessern,
  • Die Steigerung der Attraktivität des Unternehmens


Außerdem wird:

  • Die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens gesteigert
  • Die Arbeitszufriedenheit der Arbeitnehmer erhöht,
  • Die Mitarbeiterbindung gestärkt
  • Soziale Kompetenzen gefördert
  • Die Lebensqualität am Arbeitsplatz verbessert


Durch das daraus resultierende größere Wissen über Gesundheit werden die Arbeitnehmer sensibilisiert und die Arbeit gesundheitsförderlicher gestaltet. Diese Beispiele zeigen durchweg positive und erstrebenswerte Veränderungen für Unternehmen, für dessen Umsetzung die Arbeitgeber verantwortlich sind. Erreichen kann man solche Ziele dementsprechend nur, wenn man im Unternehmen Veränderungen herbeiführt, die den Arbeitnehmern zugutekommen. Das BGM ermittelt in der Analyse Phase welche Veränderungen notwendig sind, in dem auf das Wohlergehen des Einzelnen eingegangen wird (Weiterbildungen, Stressbewältigungsprogramme, Wirbelsäulenkurse, etc.) auf die Verbesserung der Arbeitsbedingungen (Gefährdungsbeurteilung, Einbeziehung von Experten) und auf das gesunde Miteinander durch z. B. Führungstrainings für die gesunde Führung. Die Durchführung eines BGMs für ein Unternehmen und deren Mitarbeiter ist erstrebenswert. Dabei muss darauf geachtet werden nachhaltig zu handeln und Konzepte nachhaltig umzusetzen, um einen langfristigen Erfolg zu sichern. Nachhaltig ist BGM dementsprechend nur, wenn es einen festen Platz in den Betrieben einnimmt und langfristig umgesetzt wird. Wir nutzen zur Unterstützung ausgefeilte Konzepte die durch unterschiedliche Maßnahmen im BGM wie z.B. BGF – Projekte gestützt werden. Unser Team aus Experten (Ernährungsberater, Trainer, Sportwissenschaftler, Wissenschaftliche Mitarbeiter und Projektmanager) setzen diese Maßnahmen gemeinsam mit Ihnen um und begleitet Sie bei den Herausforderungen der heutigen Zeit.

 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Infos